1.8 Informationen im Netz

An dieser Stelle folgen einige Hinweise auf weitere Informationsquellen im Internet, die zu Rate gezogen werden können, falls Sie nicht die gewünschten Informationen in diesem Buch finden (was aber kaum vorstellbar ist :-)).

Auf den Seiten des Debian-Projekts finden Sie Informationen zur Unterstützung bei Debian Problemen unter http://www.debian.org/support.

1.8.1 Mailinglisten

Die deutschsprachige Mailingliste zu Debian wurde ursprünglich von Lehmanns Fachbuchhandlung initiiert. Diese Liste wurde später (mit sehr vielen Benutzern) vom Debian-Projekt übernommen und wird heute als debian-user-de weiterhin genutzt. Die Liste ist deutschsprachig und kann über die Debian Webseiten abonniert werden.

Aus dieser Mailingliste entstand eine deutschsprachige FAQ zu Debian unter http://channel.debian.de/faq/.

Eine Übersicht über die Mailinglisten des Debian-Projekts findet sich auf den Webseiten unter: http://www.debian.org/MailingLists/.

Mit Ausnahme einiger spezieller Listen, die sich mit den landessprachlichen Besonderheiten befassen, ist die Sprache auf diesen Listen englisch.

1.8.2 Webseiten

Debian-Projekt

http://www.debian.org

Die Webseite des Debian-Projekts.

Debian Weekly News

Neben der eigentlichen Debian Webseite sind die wöchentlich erscheinenden Debian Weekly News eine weitere interessante Informationsquelle. In diesem Newsletter wird über wichtige Änderungen in der Debian Distribution, über Diskussionen auf den Mailinglisten und über anderen Klatsch und Tratsch berichtet. Zu finden sind die Debian Weekly News unter: http://www.debian.org/News/weekly/.

Bereits vor der Veröffentlichung der neuen Ausgabe sind die bis dahin erstellen Artikel unter:

http://www.infodrom.org/~joey/Writing/DWN/

zu finden.

Deutschsprachiges Debian Forum

http://www.debianforum.de/

Debian-Administration.org - System Administration Tips and Resources

Viele interessante Artikel und Tipps zur Administration von Debian Systemen. http://www.debian-administration.org/

debianHelp

http://www.debianhelp.org/ ist eine Seite in englischer Sprache, auf der sich viele Anleitungen und Lösungshinweise rund um Debian finden.

Debian Wiki

http://wiki.debian.org/ Wikis sind im World Wide Web verfügbare Seitensammlungen, die von den Benutzern nicht nur gelesen, sondern auch online geändert werden können. Der Name wurde vom hawaiianischen wiki wiki abgeleitet, was so viel wie schnell bedeutet. Innerhalb eines Wikis sind die einzelnen Seiten, die Artikel, durch Querverweise (Links) verbunden. Sie lassen sich jedoch praktisch sofort am Bildschirm ändern. Dazu existiert in der Regel eine Bearbeitungsfunktion, die ein Eingabefenster öffnet, in dem der Text des Artikels bearbeitet werden kann.

Debian Wiki beschäftigt sich dabei ausschließlich mit Themen rund um die Distribution.

Inoffizielle Debian Pakete

Auf der Seite http://www.apt-get.org finden Sie Hinweise zu nicht-offiziellen Debian Paketquellen im Netz. Betreuer von solchen inoffiziellen Debian Paketen können ihre Seiten dort selbst anmelden. Hier finden sich beispielsweise Debian Pakete zu Software-Paketen, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des aktuellen Debian Release noch nicht verfügbar waren und die auch nachträglich nicht in diese Version von Debian aufgenommen wurden.

Debian GNU/Linux Referenz-Karte

The 101 most important things when using Debian GNU/Linux. Von Wolfgang Borgert zusammengestellte und in viele Sprachen übersetzte Referenz-Karte mit den wichtigsten Befehlen eines Debian Systems.

Debian-news

Neuigkeiten über Debian GNU/Linux und auf Debian basierende freie Distributionen. debian-news.net/

Debian Tutorials

Verschiedenste Tipps und Anleitungen rund um Debian. debian-tutorials.com/

Debian Konferenzen

http://www.debconf.org Debian Konferenzen und Veranstaltungen. DebConf ist die Debian Entwickler-Konferenz. Neben technischen, sozialen und politischen Gesprächen bietet DebConf eine Chance für Entwickler, Autoren und andere interessierte Menschen sich auch im echten Leben kennenzulernen. Sie findet seit 2000 jährlich verschiedenen Orten wie in Kanada, Finnland und Mexiko statt. Von vielen Vorträgen gibt es Aufzeichnungen unter: video.debian.net..

DebConf 2000

Informationen zur DebConf0 - 2000 in Bordeaux (Frankreich)

DebConf 2001

Informationen zur DebConf1 - 2001 in Toronto (Kanada)

DebConf 2002

Informationen zur DebConf2 - 2002 in Toronto (Canada)

DebConf 2003

Informationen zur DebConf3 - 2003 in Oslo (Norwegen)

DebConf 2004

Informationen zur DebConf4 - 2004 in Porto Alegre (Brasilien)

DebConf 2005

Informationen zur DebConf5 - 2005 in Helsinki (Finnland)

DebConf 2006

Informationen zur DebConf6 - 2006 in Oaxtepec (Mexico)

DebConf 2007

Informationen zur DebConf7 - 2007 in Edinburgh (Schottland)

DebConf 2008

Informationen zur DebConf8 - 2008 in Mar del Plata (Argentinien)

DebConf 2009

Informationen zur DebConf9 - 2009 in Cáceres, Extremadura (Spanien)

DebConf 2010

Informationen zur DebConf10 - 2010 in New York City (USA)

DebConf 2011

Informationen zur DebConf11 - 2011 in Banja Luka (Bosnien und Herzegowina)

DebConf 2012

Informationen zur DebConf12 - 2012 in Managua (Nicaragua)

DebConf 2013

Informationen zur DebConf13 - 2013 in Vaumarcus (Schweiz)

Planet Debian

http://planet.debian.net Planet Debian (Debian developers journal aggregation site)

DistroWatch

http://www.distrowatch.com/debian.php Überblick über alle Debian Versionen und wichtige dort enthaltene Pakete.

Apple PowerMac

Zu Linux oder auch Debian auf Apple PowerMacs gibt es eine Reihe von Webseiten im Netz. Zunächst ist die Seite http://penguinppc.org/ mit den neuesten Kerneln und Patches interessant.

An einer Installationsanleitung sowohl für den Woddy- als auch für den neuen Sarge-Installer wird unter http://linuxwiki.de/Debian/InstallationPPC gearbeitet.

DotDeb

Zusammenstellung von aktuellen LAMP-Paketen (Apache, PHP und MySQL) http://www.dotdeb.org/.

1.8.3 IRC

IRC (Internet Relay Chat) ist eine Möglichkeit, sich in Echtzeit mit anderen Personen auf der gesamten Welt zu unterhalten. Ein IRC-Kanal speziell für Debian kann im Open-Projects-IRC-Netzwerk genutzt werden. Das Open Projects Network wurde von Robert (lilo) Levin gegründet, um der Free-Software-Community bei der Arbeit zu helfen. Eine ausführliche deutschsprachige Anleitung zum IRC finden Sie unter http://duplox.wz-berlin.de/texte/rps/.

Im IRC haben sich einige Verhaltensregeln etabliert, die auch von neuen Benutzern berücksichtigt werden sollten. Eine Übersicht, die in den deutschsprachigen Linux-Channels zusammengestellt wurde, findet sich unter

http://www.linuxger.de/LinuxGER.html.

Eine ähnliche Seite speziell für den Channel #debian ist unter

http://channel.debian.de/faq/

zu erreichen.

Um sich mit dem Netzwerk zu verbinden, benötigen Sie einen IRC-Client. Einige der bekanntesten sind ircII, BitchX, tkirc, X-Chat und Zircon; diese sind auch als Debian-Pakete verfügbar. Wenn Sie den Client installiert haben, müssen Sie ihm mitteilen, sich zu dem entsprechenden Server zu verbinden. Benutzen Sie dabei irc.debian.org oder irc.eu.openprojects.net. In den meisten Clients erreichen Sie dies, indem Sie Folgendes eingeben:

/server irc.debian.org

Wenn Sie verbunden sind, kommen Sie in den Kanal #debian durch Eingabe von:

/join #debian

Neben dem Kanal #debian befinden sich noch weitere Kanäle auf dem Server irc.eu.openprojects.net, die sich mit Debian beschäftigen. Das Debian-Projekt nutzt die Infrastruktur des Open-Projects-Network für folgende Kanäle:

  • #debian - Hier kommunizieren Benutzer und Entwickler, dieser Channel ist ziemlich überlaufen.

  • #debian-boot - In diesem Kanal werden Fragen zu den Debian-Bootdisketten und dem Debian Installationssystem (debian-installer) diskutiert. Dieser Kanal ist nicht für den Support von Benutzern gedacht.

  • #debian-jr - Hier finden sich interessierte Mitstreiter, die am internen Projekt Debian Junior (Jr.) mitarbeiten wollen. Dieses Projekt beschäftigt sich mit Debian Paketen für Kinder in allen Altersstufen.

  • #debian.de - der deutschsprachige Debian-Kanal.

Weitere Kanäle befassen sich mit verschiedenen Landessprachen, wie zum Beispiel Französisch (#debian-fr) und Russisch (#debian-ru). Im Kanal #debian-br finden sich brasilianische Debian Nutzer; dort werden auch Themen der Übersetzung von Debian diskutiert.

Natürlich gibt es auch im deutschsprachigen Teil des Internets Server, auf denen man Debian Benutzer findet. Allen voran steht hier das IRCnet, das im Sprachgebrauch einfach als IRC bezeichnet wird.

Das IRCnet besteht in Deutschland hauptsächlich aus IRC-Servern, die auf Universitätsrechnern laufen. Leider nimmt die Zahl drastisch ab, seit viele dieser Server missbraucht wurden. Einige Server sind hier aufgelistet. Der Server irc.netsurf.de ist nicht über das deutsche Forschungsnetz angeschlossen und sollte von Leuten aus kommerziellen Netzwerken benutzt werden.

  • irc.fu-berlin.de

  • irc.uni-paderborn.de

  • irc.rz.uni-karlsruhe.de

  • irc.belwue.de

  • irc.netsurf.de

Im IRCnet finden sich neben dem Debian Kanal #Debian.DE noch die Kanäle #linux.de und #LinuxGER, die sich mit Themen rund um Linux befassen.

1.8.4 Kommerzieller Support

Debian ist freie Software und bietet ausschließlich Support auf freiwilliger Basis über das Internet (per WWW, IRC oder Mailinglisten) an. Das Projekt kann keine Mitarbeiter beschäftigen, die eine Telefon-Hotline besetzen oder Vor-Ort-Service beim Kunden leisten.

Natürlich gibt es aber auch genau in diesem Bereich Bedarf. Deshalb bietet das Debian-Projekt auf der Webseite

http://www.debian.org/consultants/

eine Aufstellung von Beratern an, die solche Dienstleitungen anbieten. Die Namen sind nach Ländern sortiert, innerhalb eines Landes aber einfach in der Reihenfolge der Anmeldung geordnet.

 Impressum