4.41 dpkg-scansources

Natürlich ist es nicht nur möglich, für Binär-Pakete entsprechende Package-Dateien zu erzeugen, dies kann auch für die Source-Pakete geschehen.

Es werden zunächst die drei zum Binär-Paket gehörenden Sourcedateien mit den Endungen .orig.tar.gz, .dsc und .diff.gz benötigt. Diese werden in einem eigenen Verzeichnis abgelegt. Die Programme zur Verwaltung von Debian Paketen greifen bei Source-Paketen auf die Datei Sources.gz zu. Diese kann mit dem Kommando

dpkg-scansources ./ | gzip > Sources.gz

erzeugt werden. Hierbei ist zu beachten, dass dpkg-scansources kein Override-File benötigt. Die Angabe des zweiten Arguments /dev/null muss hierbei also entfallen.

 Impressum