4.39 dpkg-preconfigure

dpkg-preconfigure kann Pakete vor der Installation auf einem System konfigurieren. dpkg-preconfigure konfiguriert eine Anzahl von Paketen und führt dazu die debconf-Skripte dieser Pakete aus. dpkg-preconfigure kennt dabei zwei Möglichkeiten der Parameterübergabe:

dpkg-preconfigure [options] package.deb

dpkg-preconfigure --apt

Optionen

-ftype, --frontend=type

Setzt das zu verwendende debconf-Frontend.

-pvalue, priority=value

Gibt die minimale Priorität der debconf-Fragen an, die noch angezeigt werden sollen.

--apt

Aktiviert den APT-Modus. Dabei wird eine Liste von Paketen auf der Standard-Eingabe gelesen, statt diese auf der Kommandozeile zu übergeben. Normalerweise wird dies genutzt, um dpkg-preconfigure auf alle Pakete anzuwenden, bevor diese installiert werden. Hierzu ist Folgendes der Datei /etc/apt/apt.conf hinzuzufügen, falls es nicht schon vorhanden ist:

// Pre-configure all packages before
// they are installed.
DPkg::Pre-Install-Pkgs {
       "dpkg-preconfigure --apt --priority=low";
};

-h, --help

Zeigt eine Hilfe zum Programm dpkg-preconfigure an.

 Impressum