4.36 PackageKit

PackageKit (packagekit.org/) ist ein System verschiedener Programme, welches entwickelt wurde um die Installation und Aktualisierung von Software auf Ihrem Computer zu erleichtern - unabhängig von der verwendeten Linux-Distribution. Primäres Ziel ist es, die zur Installation von Software verwendeten grafischen Werkzeuge der verschiedenen Distributionen zu vereinheitlichen. PackageKit setzt dabei auf die neuesten Technologien wie beispielsweise PolicyKit.

Die tatsächliche Distributions Werkzeuge zur Installation von Paketen (also Beispielsweise yum, apt, Conary, etc) werden von PackageKit eingesetzt und können parallel weiterhin benutzt werden. PackageKit ist nicht dazu gedacht, diese Tools zu ersetzen, vielmehr soll die Installation und das Paketmanement auf allen Distributionen vereinheitlicht werden.

PackageKit selbst besteht aus einem Daemon - genannt packagekitd. packagekitd wird erst gestartet wenn ein Programm diesen Daemon benötigt. Das bedeutet auch, dass packagekitd nach dem Einsatz wieder beendet wird.

gnome-packagekit ist eine Sammlung von grafischen Werkzeugen die PackageKit in den GNOME-Desktop integrieren. Apper ist der Name der KDE Tools für PackageKit.

Standardmäßig verwendet PackageKit PolicyKit für die Benutzerauthentifizierung. Dies bedeutet, dass Sie als Administrator mit einer feinkörnigen Kontrolle angeben, was Ihre Benutzer tun können und was nicht.

 Impressum