8.3 Debian Gesellschaftsvertrag

Gesellschaftsvertrag mit der Gemeinschaft für Freie Software

Wir sind Software In The Public Interest-Hersteller des Debian GNU/Linux-Systems. Wir bieten diesen Gesellschaftsvertrag der Gemeinschaft für Freie Software an. (Mit Gemeinschaft für Freie Software werden alle Hersteller und Anwender freier Software bezeichnet.)

1. Debian wird 100% Freie Software bleiben

Wir versprechen, dass die Debian GNU/Linux-Distribution auch weiterhin vollständig aus freier Software bestehen wird. Da es viele verschiedene Auslegungen des Begriffs freie Software gibt, haben wir weiter unten die Richtlinien aufgeführt, nach denen wir freie Software identifizieren. Trotzdem werden wir Anwender unterstützen, die nicht-freie Programme einsetzen oder entwickeln. Wir werden aber niemals das Gesamtsystem von nicht-freier Software abhängig machen.

2. Unser Beitrag zur Gemeinschaft für Freie Software

Wenn wir neue Komponenten des Debian Systems schreiben, so werden wir sie als freie Software lizenzieren. Wir werden das bestmögliche System erstellen, so daß freie Software weit verbreitet und genutzt wird. Wir werden Korrekturen, Verbesserungen, Anwenderwünsche usw. an die ursprünglichen (upstream) Autoren weiterleiten, deren Programme in unser System integriert wurden.

3. Wir werden Probleme nicht verbergen

Wir werden unsere Fehlerdatenbank für alle Zeiten öffentlich betreiben. Fehlermeldungen, die von Anwendern online abgeschickt werden, werden augenblicklich für andere sichtbar.

4. Unsere Prioritäten sind unsere Anwender und freie Software

Wir orientieren uns an den Bedürfnissen unserer Anwender und der Gemeinschaft für Freie Software. Ihre Interessen stehen an erster Stelle. Wir werden unsere Nutzer bei ihrer Arbeit mit den verschiedensten Rechnerumgebungen unterstützen. Wir haben nichts dagegen, dass kommerzielle Software auf Debian Systemen eingesetzt wird. Außerdem erlauben wir anderen, eine erweiterte (Value-Added) Distribution zu erstellen, die Debian und kommerzielle Software enthält, ohne dafür irgendwelche Gebühren zu erheben. Um diese Ziele zu erreichen, werden wir ein integriertes System von hoher Qualität und 100% freier Software anbieten, die die gerade beschriebene Nutzung nicht durch rechtliche Einschränkungen wie z. B. durch Lizenzverträge verhindert.

5. Programme, die nicht unseren Standards für freie Software genügen

Wir wissen, dass einige unserer Anwender unbedingt Programme einsetzen müssen, die nicht den Debian Richtlinien für freie Software entsprechen. Für solche Programme haben wird die zusätzlichen Bereiche contrib und non-free auf unserem FTP-Archiv eingerichtet. Die Software in diesen Verzeichnissen ist nicht Bestandteil des Debian Systems, wurde aber trotzdem für den Einsatz in einem Debian System vorbereitet. Wir empfehlen den CD-Herstellern, die jeweiligen Lizenzbestimmungen der Programmpakete in diesen Verzeichnissen zu studieren und selbst zu entscheiden, ob Sie die Programme mit Ihren CDs verteilen dürfen. Obwohl die Programme aus non-free nicht Bestandteil der Debian Distribution sind, unterstützen wir ihren Einsatz und bieten Infrastruktur für diese nicht freien Programme an, z.B. unsere Fehlerdatenbank und die Mailinglisten.

 Impressum